Reisetipps mit HundUnterkünfte mit Hund

Wer seinen Urlaub mit Hund in Sassnitz verbringen möchte, der trifft eine gute Wahl. Rund 200 hundefreundliche Ferienhäuser haben wir ständig im Angebot. Hinzu kommen etliche Hotels und Apartments, in denen das Mitbringen von Hunden erlaubt ist. Doch was hat Sassnitz noch zu bieten, um es für Hundeurlauber interessant zu machen? Das verraten wie Ihnen im folgenden Artikel.

Hundefreundliches Klima in Sassnitz

Urlaub mit Hund in SassnitzSassnitz liegt auf der sonnenreichen Insel Rügen an der Ostsee. Dort herrschen auch im Hochsommer nur moderate Temperaturen, was den Vierbeinern entgegenkommt. Selbst im Juli und August klettern die Höchsttemperaturen nur auf etwa 22 °C. Dennoch muss man auf ein entspannendes Sonnenbad nicht verzichten, denn die Sonne scheint während der Hauptsaison zwischen 6 und 7 Stunden pro Tag. Die beste Zeit für einen Urlaub mit Hund in Sassnitz liegt zwischen Mai und September, da dann die Temperaturen ideal sind und es nur wenig regnet. So steht auch ausführlichen Wanderungen mit Hund nichts im Weg.

Die Wassertemperaturen liegen im Sommer in Sassnitz zwischen 18 und bestenfalls 21°C. Was Herrchen und Frauchen möglicherweise etwas zu frisch finden, das mögen die vierbeinigen Schwimmer umso mehr.

Hundestrände in Sassnitz

Hundestrand Prora

Direkt in Sassnitz gibt es zwar keinen Hundestrand, aber bis zu dem sehr beliebtem Hundestrand von Prora fährt man nur eine Viertelstunde in Richtung Süden. Der schöne breite Sandstrand liegt bei Dünenübergang 73/74. Besucher loben seine Weitläufigkeit und Sauberkeit. Auch kann man mit Kind und Hund weit ins Wasser hineinlaufen, da die Uferzone nur langsam ins Wasser abfällt. Ein Wertmutstropfen sind die recht hohen Parkgebühren des offiziellen Parkplatzes, der ein paar Minuten entfernt liegt. Andererseits geht es nicht ganz ohne Gebühren, wenn man auf einen gepflegten Hundestrand wert legt.

Hundestrand Glowe

Ab Sassnitz, vorbei an Sagard und am Dinosaurierland, geht es Richtung Norden zum Hundestrand Glowe. Auch für diese Fahrt benötigt man mit dem Auto nur 17 Minuten.  Der ungefähr 100 Meter lange Hundestrand zwischen Strandabgang 12 und 13 ist sauber, auch dank der aufgestellten Tütenspender und Mülleimer. Dort dürfen Hunde sogar ohne Leine laufen. Er ist zu Fuß über den Waldweg erreichbar. Ein Parkplatz ist unter anderem beim Kurplatz zu finden.

Ausflugsziele für Urlaub mit Hund in Sassnitz

Di meisten der interessanten Ausflugsziele in der Nähe von Sassnitz kann man auch mit Hund genießen. Ein Ausflug zu den Kreidefelsen, zum Kap Arkona, zum Piekberg oder Herthasee machen auch mit dem Vierbeiner viel Spaß. Was ist in Sassnitz mit Hund noch möglich?

Stadtbummel

Ein Bummel über die Strandpromenade oder am Hafen macht auch mit Hund viel Freude. Dort sollte er allerdings an die Leine genommen werden.

Mit Hund in den Tierpark Sassnitz

Hunde erlaubt heißt es auch im Tierpark Sassnitz. Auf dem schönen Gelände am Rande der Stadt, müssen Hunde zwar an der Leine geführt werden, aber sie dürfen mit hinein zum Zoorundgang. Dort können Tiere aus 60 verschiedenen Arten bestaunt werden, außerdem gibt es einen Naturlehrpfad.

Ausflug zu den Feuersteinfeldern bei Neu Mukran mit Hund

Die Feuersteinfelder auf der Insel Rügen sind einzigartig und werden auch „Das Steinerne Meer“ genannt. Sie befinden sich in der Schmalen Heide, die zwischen Neu Mukran und Binz liegt. Es handelt sich dabei um eine Steinlandschaft – zu 90 Prozent aus Feuersteinen –, die mit Vegetationsinseln durchsetzt ist. Die Lavasteine stammen aus früheren Vulkanausbrüchen und wurden vom Meer aus den Kreidefelsen ausgewaschen. Nun ergeben sie sehenswerte Formationen, die man sich auch mit Hund ansehen kann.

Sandskulpturen-Festival in Binz mit Hund

Zu den beliebtesten Ausflugszielen Rügens gehört das Sandskulpturen-Festival in Binz auf Rügen. Jahr für Jahr ist dort eine spektakuläre Ausstellung überdimensionaler Sandskulpturen zu sehen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Und das Schönste daran für Hundebesitzer: Die Hunde dürfen angeleint mit in die Ausstellung!

Dinopark Rügen mit Hund

In der Nähe von Sassnitz verspricht das Dinosaurierland Rügen einen interessanten Ausflug für die ganze Familie. Auch im Dinopark sind angeleinte Hunde erlaubt.

Bahnfahrt mit dem Rasenden Roland – natürlich mit Hund

Von Putbus bis nach Göhren zuckelt der „Rasende Roland“, eine Schmalspureisenbahn über das Inselidyll. Die Ausflüge sind bei Klein und Große beliebt und auch Hunde dürfen mit einem Kinderticket mitfahren.

Es gibt immer viel zu erleben. Wann besuchen Sie Sassnitz mit Ihrem Hund?

Unterkünfte mit Hund auf Rügen

Wir haben stets viele schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Urlaub mit Hund in Sassnitz für Sie im Angebot. Klicken Sie dazu einfach den Tab „Unterkünfte mit Hund„, dann sehen Sie die komplette Ferienhausliste. Selbst ein Teil unserer Hotels und Pensionen in Sassnitz erlaubt das Mitbringen von Hunden. Für den Fall, dass Sie dennoch kein geeignetes Ferienobjekt für sich und Ihren Hund gefunden haben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Webseiten ruegen-hund.de und urlaub-hund-ostsee.net. Auf beiden Webseiten finden Sie viele hundefreundliche Urlaubsorte und Ferienhäuser auf Rügen und entlang der gesamten Ostsee. Sie erhalten dort Tipps zu Hundestränden und Ausflugszielen.

Ferienhäuser für Urlaub mit Hund in Sassnitz