Naturerbe-Zentrum Rügen mit Baumwipfelpfad
Der Turm am Baumwipfelpfad im Naturerbe-Zentrum Rügen bietet einen faszinierenden Ausblick.

Immer einen Ausflug wert ist das Naturerbe-Zentrum Rügen. Das Naturerlebniszentrum mit dem Baumwipfelpfad befindet sich in Prora auf Rügen in der Gemeinde Binz.

Baumwipfelpfad mit Aussichtsturm

Das Highlight des großen Areals ist der Baumwipfelpfad, auf dem die Besucher in 4 bis 17 Metern Höhe über oder direkt neben den Wipfeln des naturnahen Buchenwaldes und der Erlenbrüche spazieren gehen. Am Rande des 1.250 Meter langen Holzstegs aus Lärchen und Douglasien befinden sich 17 spielerische oder informative Lernstationen über die dortige Natur für Erwachsene und Kinder.

Als Lohn der angenehmen Mühe winkt in der Mitte des Pfades der 40 Meter hohe Aussichtsturm, der wie ein Adlerhorst konstruiert ist. Von dort gibt es einen wunderschönen Ausblick über die Wälder und die wenige Hundert Meter entfernten, weiß schimmernden Gebäude des weltbekannten KdF-Bades in Prora. Dessen Wohnblöcke wurden inzwischen teils saniert. Mit ein bisschen Wetter-Glück erblickt man vom Aussichtsturm aus auch die Kirchtürme von Stralsund und die beeindruckenden Pylonen der Rügenbrücke.

Blauschimmerndes Wasser ist auf zwei Seiten zu sehen: die Ostseebucht Prorer Wiek und die Ostseelagune Kleiner Jasmunder Bodden.

Forsthaus Prora als Einstieg

Den Besucher empfängt ein auffallendes Gebäude mit Türmen und Zinnen, das bis 1867 als Sitz des Försters des Fürsten zu Putbus dienende „Alte Forsthaus Prora“. Dort befindet sich jetzt die Kasse. Wer das in der Nähe auf einem Hügel gelegene Jagdschloss Granitz bereits besucht hat, bemerkt sofort die Ähnlichkeiten im Baustil. Der Historismus-Stil erinnert unweigerlich an Märchenschlösser.

Das Forthaus Prora im Naturerbe-Zentrum Rügen
Das Forsthaus Prora mit dem Aussichtsturm Adlerhorst

Im Jahr 2009 übernahm die Deutsche Bundesstiftung Umwelt das ehemalige Forsthaus. Sie errichtete auf dem Gebiet des früheren Militärforstes ein Umwelt-Informationszentrum, heute „Naturerbe-Zentrum Rügen“ genannt. 2013 konnte das Naturerbe-Zentrum mitsamt dem Baumwipfelpfad eröffnet werden.

Hinter dem Forsthausgebäude liegen moderne Gebäude mit der Erlebnisausstellung „Natur erleben und verstehen“, Wechselausstellungen und dem zeitgemäßen Spaß mit Augmented und Virtual Reality Stationen.

Wissenswertes für einen Familienausflug

Das gesamte Gelände ist geeignet für einen Ausflug mit Kindern, mit dem man einen halben Urlaubs- oder Wochenendtag lehrreich und sinnvoll füllen kann. Die in den Baumwipfelpfad parallel integrierten Balancierbalken und Wackelelemente aus Holz laden Kinder und fitte Erwachsene ein, ihre Geschicklichkeit und ihren Mut zu prüfen. An einer der Stationen können z. B. Kinder oder Eltern Wasser pumpen, um die gleiche Kraft wie ein Baum aufzuwenden, der Wasser bis hoch in seine Blätter pumpt.

Ältere Kinder können mithilfe eines an der Kasse käuflich zu erwerbenden Heftes eine Comic-Rallye über den Baumwipfelpfad machen. Für die dortigen Fragen nutzen sie die Informationen auf den am Pfadrand angebrachten Comic-Tafeln mit Angaben zu Wald, Landschaft und Lebewesen.

Barrierearmer Weg und Hunde

Der Besuch ist auch interessierten Paaren und Alleinreisenden zu empfehlen. Der Pfad und besonders der Aussichtsturm ist barrierearm angelegt. Eine maximale Steigung von lediglich sechs Prozent macht ein Befahren mit Kinderwagen oder Rollstuhl möglich.

Tiere aller Art, auch Hunde, sind auf dem Pfad nicht gestattet mit Ausnahme zur Betreuungsassistenz und Behindertenbegleitung. Kostenlose Hundeboxen mit Trinkwasser können nach Rücksprache an der Kasse am Baumwipfelpfad genutzt werden.

Baumwipfelpfad im Naturerbe-Zentrum Rügen
Das Naturerbe-Zentrum Rügen erwartet mit dem wunderschönen Baumwipfelpfad.

Öffnungszeiten und Eintritt

Die Anlage ist täglich ab 9:30 Uhr geöffnet mit verschiedenen Schließzeiten (Ausnahme: aktuelle Krisenzeiten).

Die Eintrittspreise für das gesamte Areal mit Naturerbe-Zentrum und Baumwipfelpfad betragen (Auszug):

Erwachsene: 12 Euro (ermäßigt 10 Euro)
Kinder unter 6 Jahren: freier Eintritt
Kinder 6 bis 14 Jahre: 9 Euro
Optionen: Familienticket, Jahreskarten, Gruppen

Anreise von Sassnitz

Das Naturerbe-Zentrum Rügen befindet sich etwa 12 km südwestlich von Sassnitz und ist von dort mit dem Auto ab einer Fahrtzeit von 17 Minuten zu erreichen. Man folgt der Landesstraße 293 (L293) und erreicht so direkt den großen Parkplatz der Anlage.

Fotos der Seite Naturerbe-Zentrum Rügen mit Baumwipfelpfad und Forsthaus Prora:

Ausblick vom Turm am Baumwipfelpfad im Naturerbe-Zentrum Rügen von Klugschnacker Eigenes Werk, lizenziert unter [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons
Forsthaus Prora im Naturerbe-Zentrum Rügen von J.-H. JanßenEigenes Werk, lizenziert unter [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons
Pfad durch den Wald von KlugschnackerEigenes Werk, lizenziert unter [CC BY-SA 3.0], Wikimedia Commons