Das U-Boot HMS Otus (S18) in Sassnitz
Das U-Boot HMS Otus (S18) in Sassnitzer Hafen

In der Hafenstraße 18, im Stadthafen von Sassnitz, liegt das 90 Meter lange U-Boot HMS Otus (S18). H.M.S. ist die Abkürzung für “Her Majesty’s Ship”, was übersetzt „Schiff Ihrer Majestät“ bedeutet. Es handelt sich dabei um ein ausgemustertes britisches Angriffs-U-Boot, das zu den größten nicht nuklearen U-Booten gehört. Aufgrund seiner Geräuscharmut wird es auch „Silent Hunter“ – also „Stiller Jäger“ – genannt.

Das Das U-Boot HMS Otus (S18) wurde 1963 in Dienst gestellt und befand sich 28 Jahre lang im Einsatz. Im Jahre 2002 wurde es hier im Hafen der breiten Öffentlichkeit als Museumsschiff zugänglich gemacht. Wer mag, kann vor Ort sehen, wie die Besatzung von 68 Seeleuten auf engstem Raum enormen psychischen wie auch physischen Belastungen ausgesetzt war. Man erfährt unter anderem, dass jeder pro Tag mit maximal drei Litern Wasser für Essen, Trinken und Körperpflege auskommen musste, dass mehrwöchige Fahrten an der Tagesordnung waren, dass zwischen sechs und zwölf Stunden Schichtdienst geschoben werden musste und dass Tauchfahrten in bis zu 300 Metern Tiefe stattfanden.

Das U-Boot „HMS Otus- S18“
Die Besichtigung des U-Bootes verspricht ein echtes Erlebnis.

Der Besuch dieser einmaligen Unterwasser-Erlebniswelt ist ein unvergessenes Erlebnis für jeden, der sich in die Enge eines U-Bootes wagt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise U-Boot HMS Otus (S18)

Bitte entnehmen Sie die Eintrittspreise und Öffnungzeiten der Webseite des U-Boot HMS Otus (S18).

Fotos:

U-Boot HMS Otus © Madrabothair | Dreamstime.com
Das U-Boot „HMS Otus- S18“ © Stiffmeist79, Pixabay