Fischerei- & Hafenmuseum Sassnitz
Das Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz befindet sich am Stadthafen.

Auf etwa 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche kann man im Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz die hundertjährige Geschichte des einstigen kleinen Fischerdorfes in seiner Entwicklung zur größten Inselhafenstadt kennenlernen. Präsentiert werden historische Fotografien und Dokumente sowie eine Originalausstellung aus DDR-Zeiten. Schiffsmodelle und Schiffstechnik ziehen ebenso wie Fischfanggeräte die Besucher in ihren Bann. Besonders beeindruckend sind die Modelle des Fährhafens Mukran sowie des Stadthafens von Sassnitz Rügen. Interessantes über den Seefunksender Rügen-Radio, die Bäderschifffahrt und den historischen Marinestandort der Stadt begeistern Groß und Klein.

Das wohl imposanteste und größte Ausstellungsstück dürfte jedoch der 26 Meter lange Kutter, das Museumsschiff „Havel“, sein. Es hat seinen Liegeplatz gegenüber vom Museum und demonstriert, wie einst die Fischer an Bord gelebt, geschlafen und gearbeitet haben. Bemerkenswert: Anfassen ist erlaubt!

Fischerei- & Hafenmuseum Sassnitz
Das Bild zeigt den Fischereihafen in Sassnitz.

Eintritt und Öffnungszeiten Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz

Das Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz befindet sich im Stadthafen und ist von April bis Oktober täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr sowie vom 1. November bis zum letzten Dezember von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Das Museumsschiff „Havel“ kann von 12 Uhr bis 17 Uhr bestaunt werden. Führungen sind möglich.

Der Eintritt ist kostenpflichtig. Die Preisliste sowie Informationen über aktuelle Ausstellungen im Museum finden Sie auf www.hafenmuseum.de.

Fotos auf der Seite Fischerei- und Hafenmuseum Sassnitz:

Museumsschiff „Havel“ und Fischerei- & Hafenmuseum Sassnitz © JoachimKohlerBremenEigenes Werk, lizenziert unter [CC BY-SA 4.0], Wikimedia Commons
Fischereihafen © Matthias_Lemm, Pixabay