Sassnitz
Sassnitz ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Wie überall, gilt auch in Sassnitz: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.“

Das Wetter lässt sich nirgendwo planen, auch nicht auf Rügen und in Sassnitz! Man kann jedoch behaupten, dass es eigentlich immer schön ist, dort zu urlauben, da jede Wetterlage ihren ganz besonderen Charme versprüht.

Auf Rügen unterliegt das Wetter teils kontinentalen, meist jedoch maritimen Einflüssen. Das Ozeanklima hat zur Folge, dass normalerweise Dank lebhafter Seewinde ein gemäßigtes Reizklima herrscht, welches der Gesundheit sehr förderlich ist. Mit durchschnittlich 2.000 Sonnenstunden pro Jahr zählt Rügen zu Deutschlands sonnenreichsten Gebieten. Die verhältnismäßig niedrige Niederschlagsmenge von 600 mm/m² konzentriert sich auf keinen speziellen Monat, vielmehr verteilt sie sich übers Jahr.

Luft- und Wasser-Temperaturen in Sassnitz

Etwas Statistik gefällig? Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Sassnitz beträgt 7,2°C. Wärmster Monat ist der Juli mit einer Durchschnittstemperatur von 21°C. Am kältesten ist es im Januar/Februar, da sinkt das Thermometer schon mal bis auf 2°C, selten jedoch auf 0°C oder gar in den Minusbereich. Die Ostsee hat eine Wassertemperatur von minimal 5°C bis maximal 21°C.

Am Strand von Sassnitz
In der warmen Jahreszeit wird Sassnitz für einen Badeurlaub aufgesucht. Auch Vierbeiner fühlen sich hier wohl.

Frühlingswetter in Sassnitz – windig, aber warm

Im Frühjahr muss man mit oft mit stürmischem Wetter rechnen. Dafür klettert das Thermometer mitunter aber auch auf angenehme

20°C. Aktivurlauber schätzen diese Jahreszeit, wenn die Natur erwacht, ganz besonders, ist sie doch zum Wandern oder Radfahren ideal.

Wetter im Sommer in Sassnitz – auch im Hochsommer angenehm

In den Sommermonaten erwärmt sich die Luft auf bis zu 35°C, was jedoch aufgrund des meist frischen Windes gut auszuhalten ist. Bade

urlauber erwartet von Juni bis Ende September eine durchschnittlich 17°C „warme“ Ostsee. Da kostet der Sprung ins Wasser schon Überwindung. Dafür dürfen Sonnenanbeter mehr als zehn Sonnenstunden pro Tag genießen.

Stürmischer Herbst – ideal für Herbstwanderungen und Wellness

Im Herbst ist abermals stürmisches Wetter angesagt, jedoch hat sich die Ostsee dann derartig erwärmt, dass noch immer viele (mutige) Menschen baden gehen. Wer das nicht mag, kann sich an den einmaligen Herbstfarben der Laubbäume sowie an ausgiebigen Spaziergängen oder Wanderungen entlang der Steilküste erfreuen. Viele Feriengäste nutzen den Übergang vom Herbst zum Winter für einen Wellness-Urlaub.

Winter in Sassnitz
Der Winter hat in Sassnitz eigenen Reiz. Das Bild zeigt den Pier von Sassnitz.

Reizvoller Winter in Saßnitz

Selbst der Winter hat auf der Insel Rügen seinen Reiz: Der große Touristenstrom ist verebbt und man kann bei recht derben Temperaturen um den Gefrierpunkt die Natur in ihrem Wintermodus kennenlernen und es sich in Sassnitz in einem Restaurant oder Café bei einer Tasse Tee gemütlich machen. Alles eben nur eine Frage der Einstellung und der richtigen Bekleidung!

Fazit: Urlaub in Sassnitz ist zu jeder Jahreszeit schön. Beste Reisezeit jedoch für diejenigen, die Sonne, Strand und Meer bei wärmeren Temperaturen genießen möchten, sind die Monate Mai bis September.

Fotos:

Sassnitz © 1459604, Pixabay
Winter in Sassnitz © Lianem | Dreamstime.com
Hund am Strand in Sassnitz © susanne906, Pixabay